Ist eine „Web-Site“ bereits Digitalisierung?

von Stefan Lamm
Stefan Lamm
1 Kommentar

Ist eine „Web-Site“ bereits Digitalisierung?

Ja!

Warum?

Gegenfrage: was wollen Sie mit Ihrer Web-Site erreichen?

Traffic!

Was ist Traffic?

Die Leute googlen meine Web-Site und finden sie dann auch. Ich mache AdWords-Kampagnen und habe sie SEO-optimieren lassen.

Super.

Was erfahren die Leute dann auf Ihrer Web-Site?

Na, was ich so anbiete, wer ich bin, wo ich zu finden bin … was soll die Frage?

Die Frage stelle ich aus dem Grund, weil viele Unternehmer mit ihren Web-Sites nicht zufrieden sind, die Kunden sich nicht so verhalten wie gewünscht oder teilweise gar kein Traffic vorhanden ist.

Natürlich können Sie Ihre Web-Site mit Social Media kombinieren und Backlinks setzen.

Der Grund für den Nicht-Erfolg liegt jedoch meist tiefer.

Jetzt kommt die Digitalisierung ins Spiel.

Haben Sie geklärt, was die Kernleistung Ihres Unternehmens ist und wie Ihr idealer Kunde aussieht?

Wer braucht - und vor allem - wer zahlt für Ihre Leistung oder Ihr Produkt?

Auf was legt dieser Kunde Wert, welche Informationen braucht er für eine schnelle Einschätzung Ihres Angebotes?

Wissen Sie das?

Ja?

Haben Sie das aufgeschrieben? Können Sie mir das sofort schicken?

Nein?

Gut. Sie wissen es. Das reicht.

Wo finden Sie Ihre Kunden?

Nach was und über welche Medien sucht Ihr Kunde nach diesem Produkt oder Angebot?

Sucht er im Web oder eher „analog“?

Wie soll er auf Sie aufmerksam werden?

Haben Sie das alles aufgeschrieben?

Gehen wir davon aus, Sie wissen das alles, es ist alles dokumentiert und Sie können Ihre Web-Site sofort entsprechend gestalten und zielgerichtet positionieren.

Was dann?

Der Kunde wird aufmerksam und nimmt Kontakt auf. Können Sie auf alle seine Fragen sofort antworten?

Haben Sie alle Produkt- und Preisinformationen sofort parat?

Ja?

Super.

Und Ihre Mitarbeiter?

Oder fangen die erst das Suchen an oder müssen bei Ihnen nachfragen?

Und wenn Sie nicht da sind? Liegt ein Zettel oder PostIt auf Ihrem Schreibtisch?

Sind Sie so erfolgreich, dass Sie sich vor Anfragen und Aufträgen nicht mehr retten können?

Sie Glückspilz!

Was machen Sie mit den vielen Adressen, Anfragen, Antworten?

Haben Sie eine Adresskartei?

Haben Sie eine FAQ-Liste?

Was das ist? Das ist eine Liste mit den am häufig gestellten Fragen Ihrer Kunden und Ihren Antworten darauf. Einmal suchen – immer gewusst.

Kennen Sie den Bedarf Ihrer Klientel?

Ja? Aus den Anfragen Ihrer Kunden und deren Bestellungen? Aus deren Reklamationen?

Nein?

Warum nicht?

Sammeln Sie diese Informationen nicht um sie auszuwerten? Für gezielte Ansprachen, um Ihre Web-Site mit Informationen zu ergänzen für Cross-Selling, für neue Produktideen?

Nein?

Dann sollten Sie Digitalisieren. Hier entgeht Ihnen sonst sehr viel Marktpotential und noch mehr Ihrer Zeit die Sie für die Bearbeitung von Aufträgen nutzen könnten.

Wie Sie das machen sollen?

Fragen Sie mich.

1 Kommentar:

Seitenanfang